Gesamter Beitrag

Differenzen um Müll/Wertstoffe

Seit dem 1. Januar 2024 ist das Entsorgungsunternehmen „Knettenbrech + Gurdulic“ mit der Abholung der Wertstofftonne beauftragt.

Nahezu täglich können Sie Differenzen z.B. bezüglich Vollservice, in der Tagespresse verfolgen.

Unabhängig vom Ausgang von Nachverhandlungen zwischen der Stadt und dem Entsorgungsunternehmen sollten sich alle Mieter auf schärfere Kontrollen bezüglich der Mülltrenn-Moral einstellen. Wie von der GWK den Mietern von betroffenen Objekten postalisch schon 2023 mitgeteilt wurde, verschärft sich die Lage 2024 zu dieser Thematik zunehmend. Werden Fehlwürfe bei der Wertstofftonne festgestellt, bleiben diese stehen und werden zukünftig als für die Mieter kostenpflichtige Sonderleerungen entsorgt.

Die Fehlwurfquote bei der Wertstoffsammlung liegt in Karlsruhe seit einigen Jahren leider bei über 50 Prozent.

 

Zurück zur vorhergehenden Seite