Daten­schutz­erklärung

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechts­grundlagen unserer Daten­verarbeitungen mit. Sofern die Rechts­grundlage in der Datenschutz­erklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechts­grundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechts­grundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechts­grundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechts­grundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personen­bezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grundlage.

Änderungen und Aktuali­sierungen der Datenschutz­erklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutz­erklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutz­erklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Daten­verarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungs­handlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Sicherheits­maßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berück­sichtigung des Stands der Technik, der Implemen­tierungs­kosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintritts­wahrscheinlich­keit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenen­rechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personen­bezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technik­gestaltung und durch datenschutz­freundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheits­maßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Zusammen­arbeit mit Auftrags­verarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftrags­verarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungs­dienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertrags­erfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftrags­verarbeitungs­vertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

Daten­übermittlung in Drittstaaten

Außer bei den oben genannten Anwendungen erfolgt keine Übermittlung in Staaten außerhalb der EU und ist auch nicht geplant.

 

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf:

Auskunft über Ihre gespeicherten Daten

Berichtigung und Vervoll­ständigung Ihrer hinterlegten Daten

Löschung Ihrer nicht mehr benötigten Daten

Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten

Widerruf erteilter Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft

Widerspruch bezüglich der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung

Erhalt und Übermittlung an andere Verantwortliche der Sie betreffenden Daten

 

Erbringung vertraglicher Leistungen

Sofern Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern) verarbeitet werden, geschieht dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Service­leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO. So sind die in Online­formularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben für den Vertrags­schluss erforderlich.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutz­erklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweck­bestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungs­pflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuer­rechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

 

Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragen­organisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforder­lichkeit alle zwei Jahre; Anfragen von Kunden, die über ein Kunden­konto verfügen, speichern wir dauerhaft und verweisen zur Löschung auf die Angaben zum Kunden­konto. Im Fall der gesetzlichen Archivierungs­pflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handels­rechtlicher (6 Jahre) und steuer­rechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungs­pflicht).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server­logfiles). Zu den Zugriffs­daten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebs­system des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheits­gründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugs­handlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweis­zwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Online­präsenzen in sozialen Medien

Wir betreiben im Rahmen unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Online­präsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäfts­bedingungen und die Daten­verarbeitungs­richtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutz­erklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Online­präsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einsatz von Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informations­speicherung handeln.

Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Online­präsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status oder die Warenkorb­funktion und somit die Nutzung unseres Online­angebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikations­nummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Online­angebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.

Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweiten­messung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutz­erklärung informiert.

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten, die entsprechende Option in den System­einstellungen Ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den System­einstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktions­einschränkungen dieses Online­angebotes führen.

Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweiten­messung und Werbe­zwecken dienen, über die Deaktivierungs­seite der Netzwerk­werbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/ uk/your-ad-choices/) widersprechen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Online­angebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Online­angebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Inhalts- oder Service­angebote von Dritt­anbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schrift­arten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Dritt­anbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Dritt­anbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketing­zwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucher­verkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebs­system, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Online­angebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutz­erklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchs­möglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

Externe Schrift­arten von Google, LLC., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Datenschutz­erklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/ authenticated.

Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt. Datenschutz­erklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/ settings/ads/.

Aufsichtsbehörde

Gemäß Artikel 77 EU-DSGVO können Sie Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personen­bezogenen Daten gegen die EU-DSGVO oder das BDSG verstößt.

 

Der Landes­beauftragte für den Datenschutz und die Informations­freiheit

Königstr. 10a

70173 Stuttgart

Telefon: 0711/6155410

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

Datenschutzbeauftragter

Externer Datenschutz­beauftragter bestellt über

WTS Wohnungs­wirtschaftliche Treuhand Stuttgart GmbH

Herdweg 52/54, 70174 Stuttgart

Telefon: 0711/16345410

Mail: dsb-wts@wts-vbw.de

 

Nachstehend Informations­pflichten nach Datenschutz­grundverordnung (DSGVO) zum Downloaden:

 

Informationen zur Beschäftigung von Mitarbeitern.pdf

Informationen zu Hinweis zur Bonitätsabfrage.pdf

Informationen zur Mitgliedschaft in der Genossenschaft.pdf

Informationen zum Sparwesen.pdf

Informationen zur Vermietung.pdf